.... fantastisch cineastisch ...

AUGFGRUND DER AKTUELLEN LAGE FINDEN ZURZEIT KEINE KINOVERANSTALTUNGEN STATT.


Filmwinter auf dem Lande


Sa, 16.Jan., 20.00: Kajillionaire

 
USA 20, R: Miranda July, FSK: o.A., 106 min
26 Jahre lang trainierten zwei Trickbetrüger ihre einzige Tochter Old Dolio darauf, jede Gelegenheit zum Stehlen zu nutzen. Der Alltag der Familie gerät ins Wanken, als die Eltern für einen Coup die unbekannte Melanie ins Team holen. In ihr findet Old Dolio zum ersten Mal im Leben eine Freundin. Doch wie lernt man als Erwachsene, Liebe und Gefühle zu zeigen, die man selbst nie erfahren hat?
Eine Coming-of-Age Geschichte für Erwachsene mit viel skurriler Situationskomik und pastellfarbenen Bildern – und einer der seltenen und besonderen Filme der Künstlerin Miranda July.
 
Der Film läuft auch Fr, 15.01., 19:30 + So, 17.01., 19:00 + Mi, 20.01., 19:30 im Kronenkino in Zittau.


Sa, 23. Jan., 20.00: Schwesterlein

CH 20, R: Stéphanie Chuat, Véronique Reymond, FSK: 12, 99 min
Lisa, einst brillante Theaterautorin, schreibt nicht mehr. Sie lebt in der Schweiz, doch ihr Herz ist in Berlin geblieben – bei ihrem Zwillingsbruder Sven, dem berühmten Bühnendarsteller. Seine Erkrankung an Leukämie bindet die Geschwister noch enger aneinander. Lisa weigert sich, den Schicksalsschlag hinzunehmen und will Sven, ihren Seelenverwandten, um jeden Preis wieder auf die Bühne bringen.
 
Selbst als ihre Ehe in Schieflage gerät, hat sie nur Augen für ihren Bruder, in dem sich ihre tiefsten Sehnsüchte spiegeln: wieder kreativ zu sein, sich lebendig zu fühlen.

Der Film läuft auch Fr, 22.01., 19:30 + So, 24.01., 19:30 + Mi, 27.01., 19:30 im Kronenkino in Zittau.


So, 31. Jan., 20.00, DOC-ZONE: Für Sama

 
GB/Syrien 19, R: Waad al-Kateab/Edward Watts, FSK: 12, 95 min
Der Film ist ein Liebesbrief der jungen Mutter Waad al-Kateab an ihre Tochter Sama. Über einen Zeitraum von fünf Jahren erzählt sie von ihrem Leben im aufständischen Aleppo, wo sie sich verliebt, heiratet und ihr Kind zur Welt bringt, während um sie herum der verheerende Bürgerkrieg immer größere Zerstörung anrichtet. Ihre Kamera zeigt berührende Episoden von Verlust, Überleben und Lebensfreude inmitten des Leids.
Gerade der Blick aus dem Inneren des Geschehens heraus macht den Film zu einem besonderen Dokument.
 
Ein zutiefst ergreifendes Plädoyer für Menschlichkeit, Solidarität und Toleranz.

Der Film läuft auch Fr 29.01., 20:00 im Kronenkino in Zittau.

© KULTURFABRIK MEDA E.V. MITTELHERWIGSDORF Hainewalder Str. 35 02763 Mittelherwigsdorf www.kulturfabik-meda.de info@kulturfabrik-meda.de
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN