.... fantastisch cineastisch ...

Sonntag, 25. Nov., 20:00

DOKUMENTARFILM:
PAPST FRANZISKUS -
Ein Mann seines Wortes

AKTUELLES KINOPROGRAMM


Filmherbst auf dem Lande


Sa, 17. Nov., 20.00: Wir sind Champions

 
E 18, R: Javier Fesser, FSK: o.A., 119 min
Marco, sonst der ewig smarte Gewinnertyp, spielt als Co-Trainer einer Basketballmannschaft nur mehr die zweite Pfeife, seine Beziehung ist ruiniert und als er im Vollsuff einen Autounfall baut, wird er auch noch zu Sozialstunden verdonnert. Er soll die "Amigos" trainieren, eine Mannschaft, deren Spieler geistig beeinträchtigt sind. Mit sichtlichem Widerwillen nimmt Marcos das Training auf und das anfängliche Chaos auf dem Spielfeld scheint seine schlimmsten Ahnungen zu bestätigen.
Nach und nach allerdings lernt er von den "Amigos", was das Leben wirklich ausmacht: Spaß, Freundschaft und Liebe.



Der Film läuft auch Fr, 16.11., 20:00 + So, 18.11., 19:00 + Mi, 21.11., 20:00 im Kronenkino in Zittau.

Sa, 24. Nov., 20.00: Wackersdorf

D 18, R: Oliver Haffner, FSK:6 , 122 min
Oberpfalz, 1980er Jahre: Nach dem Niedergang der Braunkohleindustrie steigen die Arbeitslosenzahlen, und Landrat Hans Schuierer steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht.
 
Doch innerhalb der Gesellschaft regt sich der Protest gegen die geplante Anlage. Nicht nur Atomkraftgegner versammeln sich in Wackersdorf. Auch Einheimische, Bauern, Lehrer, Pfarrer, besorgte Bürger, gehen gegen das Projekt auf die Barrikaden. Als die Landesregierung mit maximaler Härte gegen die Demonstranten vorgeht, schließt sich auch Schuierer dem Widerstand an.



Der Film läuft auch So, 25.11., 19:00 + Mi, 28.11., 20:00 im Kronenkino in Zittau.

So, 25. Nov., 20.00: DOC-ZONE

Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes

 
USA 18, R: Wim Wenders, FSK: o.A., 96 min
Papst Franziskus mischt sich wie kaum ein anderes Kirchenoberhaupt der jüngeren Vergangenheit in aktuelle Diskurse ein. Der Reformator versucht christliche Werte wieder in der Welt zu verankern. Dafür reist er rund um den Globus, trifft Menschen und besucht Krisen- und Katastrophengebiete, um das Leid der Betroffenen zu lindern. Der Filmemacher Wim Wenders hat Franziskus auf seinen Reisen begleitet und den Papst zu mehreren Interviews getroffen.
Im Zentrum des Porträts stehen die Gedanken des Papstes, alle ihm wichtigen Themen, aktuelle Fragen zu globalen Herausforderungen und sein Reformbestreben innerhalb der Kirche.
 
Das visuelle Konzept des Filmes lässt den Zuschauer mit dem Papst von Angesicht zu Angesicht sein. Ein Gespräch zwischen ihm und – im wahrsten Sinne – der Welt entsteht. Papst Franziskus teilt seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt und zwischen den Weltreligionen.



Mit PAPST FRANZISKUS - EIN MANN SEINES WORTES ist ein Film entstanden, der uns in einer Zeit, in der das Misstrauen gegenüber Politikern groß ist und in der Lügen, Korruption und "alternative Fakten" unser Leben bestimmen, einen Mann nahebringt, der lebt, was er predigt, und dem die Menschen aller Glaubensrichtungen, aus aller Welt und aus unterschiedlichsten Kulturen ihr Vertrauen schenken.

Sa, 01.12., 20.00: A Star is born

 
USA 18, R: Bradley Cooper, FSK: 12, 136 min
Einst war Jackson Maine (Bradley Cooper) ein absoluter Superstar der Country-Musik, doch seine beste Zeit liegt nun hinter ihm und sein Stern verblasst langsam. Da lernt er eine junge Frau namens Ally (Lady Gaga) kennen, deren großes musikalisches Talent er sofort erkennt.
Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Liebesbeziehung, und Jack drängt Ally ins Rampenlicht, wo sie über Nacht zum Star aufsteigt.
Als Allys Karriere Jack bald in den Schatten stellt, fällt es ihm zunehmend schwerer, sich mit seinem verblassenden Ruhm abzufinden.



Der Film läuft auch Fr, 30.11., 20:00 + Mi, 05.12., 20:00 im Kronenkino in Zittau.

Sa, 8. Dez., 20.00: 25 km/h

D 18, R: Markus Goller, FSK: 6, 116 min
Auf der Beerdigung ihres Vaters sehen sich die beiden Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder. Während Georg als Tischler im Schwarzwälder Heimatort geblieben ist und den Vater bis zuletzt gepflegt hat, ist Christian ein erfolgreicher und weitgereister Manager. Die beiden sind sich zunächst fremd, beschließen jedoch nach einer durchzechten Nacht, mit ihren Mofas die Deutschlandreise anzutreten, die sie als Sechzehnjährige vorhatten.
 
Ein Trip voller schräger Begegnungen und wahnwitziger Situationen, der sie wieder zueinander führt.



Der Film läuft auch Fr, 07.12., 20:00 + Mi, 12.12., 20:00 im Kronenkino in Zittau.

Sa, 15. Dez., 20.00: Nanouk

BUL/D/F 18, R: Milko Lazarov, FSK: 6, 97 min
Jakutien: ein unwirklicher, lebensfeindlicher Ort und gleichzeitig atemberaubend schön. Der alte Rentierhirte und Eisfischer Nanouk lebt gemeinsam mit seiner Frau Sedna in der kalten Eiswüste im asiatischen Teil Russlands. Sie führen das traditionelle Leben ihres Volkes weiter - doch ihre Lebensbedingungen werden immer härter. Das Eis schmilzt, die Tiere bleiben aus oder sterben. Und das Schlimmste: ihre Tochter Aga ist fort. Sie zog nach einer Familienfehde in die Stadt. Als Sedna krank wird, macht sich Nanouk auf, um Aga zu finden.
 
Bildgewaltiger Ausflug in eine spannende, fremde Welt, in der der offene weite Himmel Gefahr und Geborgenheit zugleich bedeutet.



Der Film läuft auch Mi, 19.12., 20:00 im Kronenkino in Zittau.

So, 16. Dez., 20.00 Doc-Zone: Durch die Wand

A/USA 17, R: J. Lowell/P. Mortimer, FSK: 6, 100 min
Vor drei Jahren durchkletterten die Extrembergsteiger Tommy Caldwell und Kevin Jorgeson (USA) die berühmte „Dawn Wall“ des El Capitan im kalifornischen Yosemite-Nationalpark. Die 1000 Meter hohe, von ihrer glatten Oberfläche geprägte senkrechte Felswand galt bis dahin als unbezwingbar.
 
Die mitreißende Dokumentation, die es in Sachen Spannung und Nervenkitzel mit jedem Hitchcock-Thriller aufnehmen kann, zeigt in spektakulären Bildern, wie die Freeclimber in 19 Tagen den Aufstieg schafften und mit welchen Gefahren sie zu kämpfen hatten.



Der Film läuft auch Fr, 14.12., 20:00 Kronenkino im Kronenkino in Zittau.

Filmwinter auf dem Lande


Sa, 12. Jan., 20.00: Bohemian Rhapsody

 
USA 18, R: Brian Singer, FSK: 6, 134 min
Das Biopic feiert auf mitreißende Art die Rockband Queen, ihre Musik und ihren außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury. Dieser widersetzt sich Klischees, trotzt Konventionen und wird so zu einem der beliebtesten Entertainer der Welt.
Durch ihre einzigartigen Songs und ihren revolutionären Sound erlebt die Band einen kometen-haften Aufstieg. Doch dann wendet sich Mercury von Queen ab, um seine Solokarriere zu starten.
Gerade noch rechtzeitig gelingt es ihm, die Band für das ”Live Aid”-Konzert wieder zu vereinigen: eines der herausragendsten Konzerte in der Geschichte der Rockmusik.
 


Der Film läuft auch am Fr, 11.01., 20:00 + So, 13.01., 19:00 + Mi, 16.01., 20:00 im Kronenkino in Zittau.
© KULTURFABRIK MEDA E.V. MITTELHERWIGSDORF Hainewalder Str. 35 02763 Mittelherwigsdorf www.kulturfabik-meda.de info@kulturfabrik-meda.de
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN