Jodeln entspannt, baut Stress ab
und kräftigt die Lungen ....

Sonntag, 21. Okt., 20:00

DOKUMENTARFILM:
STERNENJÄGER - Abenteuer Nachthimmel

Freitag, 9. Nov. 2018, 19:30 YODELIRYA

KLANGKONTOR
Konzerte in der Kulturfabrik Meda

10. - 11. Nov. 2018

JODELN FÜR ALLE
Ein Workshop
mit Ingrid Hammer

Jodeln für Alle

Wie auch immer sie es getan haben: Wissenschaftler der Universität Graz haben herausgefunden, dass Jodeln gesünder ist als Yoga. Jodeln entspannt, baut Stress ab und kräftigt die Lungen.
Vielleicht ist deshalb dieses „textlose Singen mit fortwährendem Register-Wechsel vom Brust- zum Kopfton“ nicht nur in unserem Alpenraum heimisch, sondern – wie der Schweizer Musikwissenschaftler Fritz Gysi in seiner Arbeit über das Jodeln feststellt – „das immer reichhaltiger zutage geförderte Musikgut bestärkt die Auffassung von einer universellen Verbreitung des Jodelns über die ganze Welt.“
 
Ingrid Hammer vermittelt in ihren Kursen Grundlagen dieser Gesangstechnik. Anhand von Jodlern u.a. aus dem steirischen Salzkammergut, dem Appenzell, dem Muotatal, aber auch von Krimantschuli-Gesängen aus Georgien und Gesängen der Baka-Pygmäen aus Zentralafrika wird der universale Glottisschlag geübt.
 
Ingrid Hammer kommt aus einer Familie, in der der ländliche Zweig, die steirischen „Laufnitztaler Sänger“, professionell jodelte.
Sie selbst wäre niemals auf den Gedanken gekommen, dass sie diesem „hinterwäldlerischen“ Gesang einmal verfallen könnte. Erst die räumliche und zeitliche Entfernung von Heimat und Familie und der Umweg über die Beschäftigung mit „Welt“musik (v.a. mit osteuropäischen Gesangstechniken) ermöglichte eine Annäherung an diese musikalischen Wurzeln.
Jodeln hat sie dennoch nicht von ihren Verwandten gelernt, sondern bei der tuvinischen Obertonsängerin Sainkho Namtchilak, die grundlegende Jodeltechniken im Hinblick auf die gesangstechnisch gesehene Nähe zum Obertonsingen lehrt.
Ingrid Hammer gibt sowohl Einzel- wie Gruppenunterricht, bietet - vor allem an ihrem jetzigen Wohnort Berlin - fortlaufende Kurse und Workshops an und organisiert Konzerte und Festivals. Ihre einfache, ermutigende, körperzentrierte Art des Lehrens tut rundum gut.
Es ist uns eine große Freude, dass Sie bereits zum vierten Mal für ein Wochenende zu uns in die Oberlausitz kommt.

Näheres zu Ingrid Hammer finden Sie unter www.jodeln-in-berlin.de .

Fr., 09. Nov. 2018, 20,00: Konzert mit "Yodelirya" in der Kulturfabrik Meda:

Jodelduo Ingrid Hammer und Elena Gußmann

Workshop mit Ingrid Hammer in der Kulturfabrik Meda:

Termin
Sa., 10.11. 2018 10:00 - 18:00 Uhr
So., 11.11. 2018 10.00 - 16.00 Uhr

Anmeldung: bei Veronika Kirchmaier (Tel.: 03583 5090003, Mail: v.kirchmaier@kulturfabrik-meda.de)

Teilnahmebeitrag: 120,- €

Die Anmeldung ist erst mit Überweisung des Teilnehmerbeitrags verbindlich.

Konto:
Kulturfabrik Meda e.V.
IBAN: DE76850501003000069932
BIC: WELADED1GRL

Begrenzte Teilnehmerzahl, bitte rechtzeitig anmelden!

Erfahrungen aus den ersten beiden Workshops "Jodeln für Anfänger" in der Kulturfabrik Meda:

 
Von Freitag Abend bis Sonntag Nachmittag erklangen in unserem Haus wunderbare und ungewohnte Jodelgesänge - manchmal ruhig und meditativ, manchmal frech und schrill ....
Ingrid Hammer hat uns auf angenehme und herzerfrischende Weise an den (nicht nur) alpenländischen Gesang herangeführt.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die Erfahrung machen, dass Jodeln "glücklich macht". Unbekannte Regionen in Kopf und Körper werden durch diese Art des Singens aktiviert und stimuliert. Die Stimme erhält einen neuen, kräftigeren Klang.
Eine Kostprobe des Erlernten konnten die Kinobesucher am Samstag Abend vor dem Film erleben.

Einige Impressionen von einem unserer Workshops:

 
 
 
 
 
 
© KULTURFABRIK MEDA E.V. MITTELHERWIGSDORF Hainewalder Str. 35 02763 Mittelherwigsdorf www.kulturfabik-meda.de info@kulturfabrik-meda.de
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN